Technische Hilfe am verunfalltem Fahrzeug -Seminar-

Nicht selten wird die Freiwillige Feuerwehr zu Unfällen mit Fahrzeugen gerufen. Gerade an unserer vielbefahrenen B276 kommt es leider immer wieder zu Unfällen mit Fahrzeugbeteiligung.

Was ist aber zu beachten, wenn man zu solch einem Unfallort gerufen wird? Meist sind die Fahrzeuge sehr deformiert und es sind Personen in Ihnen eingeschlossen.

Diese gilt es zu versorgen und schnellst möglichst, aber so schonend wie möglich zu befreien.

Hinzu haben sich die Fahrzeuge in den letzten Jahren sehr verändert! Nicht nur die Sicherheitstechnik hat sich enorm gewandelt auch die Antriebstechnik der Fahrzeuge hat sich die letzten Jahre verändert. Denn neben den herkömmlichen Verbrennungsmotoren wie Diesel oder Benzin, sind auch viele verschiedene Hybrid- sowie Gas- oder Elektroantreibe hinzugekommen.

Dieses und vieles mehr wurde am 27 und 28 April 2018 beim Seminar Technische Unfallrettung PKW in Sinntal-Schwarzenfels angesprochen, an dem Wolfgang Reitz und Andreas Freund von der Freiwilligen Feuerwehr Flörsbachtal – Flörsbach teilnahmen.

Neben der Theorie gab es bei diesem Seminar ganz viel Praxis. Dabei wurden die Fahrzeuge nicht einfach zerstört, sie wurden vielmehr unter Anleitung von Instruktoren, chirurgisch zerlegt.

Denn jeder Handgriff an einem Fahrzeug mit hydraulischem Rettungsgerät will sorgfältig vorbereitet und wohl überlegt sein, um die verunfallte Person nicht zu gefährden.

Florian Laschet, stellvertretender Gemeindebrandinspektor Flörsbachtals sagte: >> Das ist erst der Anfang. Wir möchten so viele Feuerwehrfrauen und Männer unserer Wehren zu solchen Seminaren und Lehrgängen schicken. Wir hoffen zwar, das erworbene Wissen nicht anwenden zu müssen, aber falls es nötig sein sollte, möchten wir vorbereitet sein, um mit entsprechender Ausbildung, bestmögliche Hilfe leisten zu können. <<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.