Lokal, regional, Deutschlandweit im Einsatz

Wir blicken 5 Jahre zurück. Juni 2013. Anhaltende starke Niederschläge entlang der Elbe lassen die Pegel stark ansteigen. In mehreren Landkreisen wird Katastrophenalarm ausgelöst. Deiche drohen zu brechen oder sind bereits gebrochen. Krisenstäbe werden einberufen. Auch im Main -Kinzig – Kreis werden Vorbereitungen getroffen den Katastrophenschutzzug zu entsenden.

Auch die kleine Ortsgemeinde Flörsbachtal leistet im Rahmen des KAT´S Verbandes ihren Beitrag.

Binnen 48 Stunden wird die Besatzung des LF 10 KAT -S, welches in Flörsbachtal Flörsbach stationiert ist, zusammengestellt und dem 3. Katastrophenschutzzuges des Main-Kinzig-Kreises unterstellt.

Mit vielen anderen Helferinnen und Helfern der Feuerwehr, des THW, des Roten Kreuzes und der DLRG, geht es im Verband gemeinsam in den Elbe-Elster Kreis nach Brandenburg, um Deiche zu sichern und den Bewohnern vor Ort im Kampf gegen die Wassermassen beizustehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.