Kristin Asmus besucht Seminar Brandschutzerziehung in Gelnhausen Haitz

Brandschutzerziehung / Brandschutzaufklärung

Lehrgangsbilder mit Kuscheltieren? Ja auch solche gibt es bei der Feuerwehr…

Ein mal jährlich veranstaltet der Main Kinzig Kreis ein Seminar für Feuerwehrleute zur Brandschutzerziehung in Kindergärten und Grundschulen und zur Brandschutzaufklärung.

15 Frauen und Männer nahmen dieses Jahr an dem Seminar teil, darunter unsere Kameradin Kristin Asmus aus der Feuerwehr Flörsbach.

Inhalte sind

Bereich Kindergarten:

  • Kontaktaufnahme, Konzept Brandschutzerziehung für
  • Erziehungspersonal der Kindergärten
  • Vorbereitung eines Elternabends
  • Feuerwehr im Kindergarten
  • Kinder bei der Feuerwehr (z.B. Besuch im Feuerwehrhaus)
  • Vorstellung von Medien und Arbeitsmitteln (Bücher,
  • Anschauungsmaterialien usw.)
  • Notfallplanung
  • Kind gerechte Sprache
  • Verhalten gegenüber Kindern

Bereich Grundschule:

  • Verhalten im Brandfall (Kinder, wie auch Lehrpersonal
  • Übermittlung der Voraussetzungen des Brennvorgangs
  • Anschauliche Versuche mit Zündmitteln und brennbaren Materialien
  • Verschiedene Löschtechniken
  • Feuer als Freund und Feind
  • Entwicklung, Sachanalyse und Didaktik der Brandschutzerziehung / -aufklärung

In Flörsbachtal findet jedes Jahr eine Brandschutzerziehung in den Kindertagesstätten statt. Für die Kinder ist es wichtig, zu lernen “wie verhalte ich mich im Brandfall“; wie sie einen Notruf absetzten können; auch sehen sie, wie sich ein Mensch zum Atemschutzgeräteträger „verwandelt“ mit Sauerstoffflasche und komischen Geräuschen, denn im Ernstfall sollen die Kinder ja keine Angst vor der Feuerwehr haben.

Gerne nehmen wir auch Anfragen von Erwachsenen zu einer Brandschutzaufklärung an und führen diese aus.

 

Impressionen der Brandschutzerziehung 2016 in der Kita in Flörsbach und Bild vom Lehrgang

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.